Mantelfläche



Viele Körper entstehen daraus, daß man sich eine Fläche nimmt und sich nach einer bestimmten Vorschrift aus dieser einen Körper bastelt. Diese Fläche hat eine besondere Bedeutung für den Körper und heißt seine Grundfläche. Den restlichen Teil der Oberfläche des Körpers nennt man Mantelfläche.

Zum Beispiel entstehen Kegel und Punkt über den Mittelpunkt der Fläche setzt und dann den Rand der Fläche mit diesem Punkt verbindet. Die gesamte Fläche zwischen Rand und dem neuen Punkt ist dann die Mantelfläche.

Prismen und Zylinder entstehen, indem man sich die Grundfläche nimmt, eine Kopie der Grundfläche darübersetzt und dann die beiden Objekte verbindet. Die Mantelfläche ist dann hier die Fläche, die die Ränder der oberen und der unteren Grundfläche verbindet. Sie hat die Form eines geknickten oder aufgewickelten Rechteckes.

Mathepower-Skripte zum Thema:
Kegel berechnen
Kugel berechnen
Prisma berechnen
Pyramide berechnen
Quader berechnen
Würfel berechnen
Zylinder berechnen